Wie funktioniert die Fintiba Mietkautionsbürgschaft?

Mit der Fintiba Mietkautionsbürgschaft begleicht die Zeichnungsstelle ias - Internationale Assekuranz Service GmbH Miet- oder Reparaturschulden gegenüber Deinem Vermieter bis zur Höhe deiner Kaution (max. 5.000 €). Wenn Dein Vermieter einen Anspruch geltend macht, erhält er das angeforderte Geld auf erstes Anfordern von der Versicherungsgesellschaft. Du bist dann verpflichtet, den vollen Betrag der Zahlung, die an ias geleistet wurde, zurückzuzahlen. Eine Mietkautionsburgschaft sollte daher nicht mit einer Haftpflichtversicherung verwechselt werden. Zahlungen, die von der Zeichnungsstelle in Deinem Namen im Schadensfall geleistet werden, sind von Dir zurückzuzahlen.

fintiba-Mietkautionsversicherung-Deutschland-Prozess.png

Diese übertragene Verantwortung der Zeichnungsstelle wird als Bürgschaftsurkunde ausgestellt, die Deinem Vermieter ausgehändigt werden muss. Diese Bürgschaftsurkunde berechtigt den Vermieter, die vollständige Zahlung der Mietkaution von der Zeichnungsstelle zu verlangen, wenn die Umstände für die Inanspruchnahme der Kaution vorliegen.

fintiba-Mietkautionsversicherung-Deutschland-Prozess-Schaden.png

Du musst einen Jahresbeitrag zahlen, der von Deiner erforderlichen Mietkautionsbetrag abhängt. Der jährliche Beitrag, die so genannte Prämie, beträgt nur 5% des Einzahlungsbetrages. Die Prämie ist bei Vertragsbeginn sofort zu zahlen. Monatliche Zahlungen sind nicht möglich.

War dieser Beitrag hilfreich?
6 von 7 fanden dies hilfreich